Konzert in Chur am Fr. 30 August 2002 - Rückblick aus dem Jahresbericht des Katechetischen Zentrums in Graubünden,
von Beat Senn-Tremp

25 Jahre Katechetisches Zentrum

Konzert mit Claudia Mitscha-Eibl

Das Katechetische Zentrum konnte im Jahr 2002 sein 25-jähriges Jubiläum feiern. Es war zwar keine offizielle Feier der Katholischen Landeskirche zu diesem Anlass geplant, trotzdem wollten wir das Jubiläumsjahr nicht ohne einen besonderen Akzent verstreichen lassen.

Dazu organisierten wir am 30. August ein Konzert mit der österreichischen Theologin und Liedermacherin Claudia Mitscha-Eibl. Das Konzert war aber auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Für uns war allerdings klar: Wir wollten nicht für uns eine Feier veranstalten, sondern den Katechetinnen und Katecheten ein Zeichen des Dankes setzen. Sie stehen mit viel Engagement und Idealismus täglich im Dienst der Kirche: im Religionsunterricht; in der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenarbeit; in Pfarreien; in Frauengruppen usw. Sie leisten alle unverzichtbare und unersetzliche Arbeit und bekommen dafür oft nur wenig Anerkennung. Ihnen wollten wir also einmal für ihre Arbeit in der Kirche Graubünden danken.

Der Anlass war ein voller Erfolg, rund 140 begeisterte Konzertbesucherinnen und-besucher füllten die Aula des Constantineums und liessen sich von den ebenso feinfühligen und berührenden wie provozierenden und witzigen Texten und Melodien der feministischen Liedermacherin zum Nachdenken anregen.


Einladung zum Mitsingen...
 
...und danach zum Apéro

Claudia Mitscha-Eibl im Gespräch...

...mit Beat Senn-Tremp